11. Chemnitzer Linux-Tage - wissen, was drinsteckt

Die Chemnitzer Linux-Tage richten sich nicht nur an Profis aus den Bereichen Linux und Open Source, sondern auch an Laien, die an diesen Themen interessiert sind. Rund 2.000 Gäste erwarten die Veranstalter. Diese erwartet wieder ein ausführliches Vortrags- und Workshopprogramm. Auch eine Ausstellung erwartet die Besucher. Außerdem können LPI-Prüfungen abgelegt und auf einer PGP-Party der eigene PGP-Key signiert werden.

Da die Plätze in den Workshops beschränkt sind, ist eine vorherige Anmeldung auf den Seiten der jeweiligen Workshops erforderlich. Die Vorträge sollen zudem als Audiostream auch denen zur Verfügung gestellt werden, die nicht nach Chemnitz reisen können oder wollen.

Die Durchführung der Veranstaltung wird vom IN-Chemnitz e. V., der CLUG, dem Rechenzentrum und der Fakultät für Informatik der TU Chemnitz sowie zahlreichen Freiwilligen übernommen.

Übersicht: 11. Chemnitzer Linux-Tage - wissen, was drinsteckt

Konferenz 13.03. bis 15.03.2009
AdresseHörsaal- und Seminar-Gebäude der Technischen Universität Chemnitz
Reichenhainer Straße 90
09126 Chemnitz
Öffnungszeiten13. März 2009: Ab 19:30 Uhr (Opener Party)
14. März 2009: ab 8:30 Uhr
15. März 2009: ab 9:00 Uhr
Eintrittspreise5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Für Workshops muss meist ein Preis von 5 Euro gezahlt werden. Die Preise sind abhängig vom Workshop.
VeranstalterIndividual Network Chemnitz e.V.
OrtChemnitz (Deutschland)
Turnusjährlich