5. Brandenburger Linux-Infotag - Mikrowelten

In vier Räumen des Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam bietet der 5. Brandenburger Linux-Infotag am 1. November 2008 verschiedene Vorträge an. Dazu gehören unter anderem: Barrieren im Web 2.0, Neuigkeiten rund um OpenOffice.org 3.0, Netzwerküberwachung mit Nagios und verschiedene andere Open-Source- und Linux-Themen. Insgesamt sind 24 Vorträge geplant.

Außerdem bieten die Veranstalter noch verschiedene Workshops (unter anderem zu Gimp, GnuPG und LaTeX) sowie LPI-Prüfungen an. Ein größeres Projekt ist das Micro-Phon-Studio, das "den Verlauf einer Musikproduktion unter Verwendung von Computertechnik und freier Software" zeigt, wie die Veranstalter schreiben.

Schließlich ist auch eine Ausstellung geplant, bei der sich verschiedene Gruppen präsentieren können. Dazu gehören etwa die Free Software Foundation, die Linux User Group Potsdam oder Ubuntu Berlin.

Bitte beachten: Der letzte Brandenburger Linux-Infotag fand in der Stadt Brandenburg an der Havel statt. Der 5. Infotag wird in der Brandenburger Landeshauptstadt Potsdam veranstaltet.

Übersicht: 5. Brandenburger Linux-Infotag - Mikrowelten

Tagung 01.11.2008
AdresseHaus 6 des Campus Griebnitzsee
Prof. Dr. Helmert Str
14482 Potsdam
ÖffnungszeitenAb 10 Uhr, Social Event ab 20 Uhr
VeranstalterBraLUG e.V.
OrtPotsdam (Deutschland)