Open Source meets Industry

Auf dem Hannover-Messe-Gelände will die Veranstaltung "Open Source meets Industry" am 22. April 2008 einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und die Art der Entwicklung von quelloffener Software bieten. Der Fokus der Veranstaltung liegt dabei auf industriellen Anwendungen. Linux genießt als Beispiel für quelloffene und freie Software in der Industrie zunehmend Akzeptanz in der Industrie. Der Kongress will aufkommende Fragen rund um die Bedeutung von Open-Source-Software und die Entwicklung beantworten.

Auf der englischsprachigen Veranstaltung werden unter anderem Alan Cox und Andrew Morton Vorträge halten. Cox hält einen Vortrag über die Geschichte von Linux und die Open-Source-Bewegung und Morton bietet Einblicke in das Prozessmanagement, Bug Tracking und die Qualitätssicherung im Linux-Kernel.

Der Kongress wird vom Open Source Automation Development Lab veranstaltet, eine Anmeldung ist erforderlich.

Übersicht: Open Source meets Industry

Kongress 22.04.2008
AdresseMessegelände Hannover 30521 Hannover
Öffnungszeiten9:30 bis 17:30 Uhr
EintrittspreiseRegulär: 95,20 Euro
Studenten: 17,85 Euro
VeranstalterOSADL
OrtHannover (Deutschland)
Online-Reservierung