GC - Games Convention 2003 (+ Gewinnspiel)

Nachdem die erste Games Convention im Jahr 2002 mit großem Erfolg durchgeführt wurde, wird sie im Jahr 2003 fortgesetzt und findet vom 21. bis 24. August wieder in Leipzig statt. Auf 40.000 Quadratmetern - ein Drittel Ausstellungsfläche mehr als im Vorjahr - werden 170 Aussteller an "Erlebnis-Ständen" ihre neuesten Produkte vorstellen. Hauptschwerpunkt der GC bleiben weiterhin Computer- und Videospiele, dennoch gibt es weitere Bereiche wie die mobile Telekommunikation, Internet, Handy- und Online-Spiele, denen auf der GC 2003 mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden soll. Auch Bildungssoftware soll mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen. Zu den Ausstellern gehören neben Software- und Konsolenherstellern auch Mobilfunkunternehmen, Internet-Anbieter und Hardware-Hersteller.

Als Begleitprogramm der ohnehin unterhaltungslastigen Messe, gibt es wieder verschiedene Begleitveranstaltungen auf und abseits des Messegeländes. So wird das erste europäische Klassik-Konzert aus Computerspiel-Soundtracks im Leipziger Gewandhaus unter der Leitung von Maestro Andy Brick uraufgeführt. Darunter sind Klassiker aus "Final Fantasy", "Headhunter" und "Outcast". Im "Cinema of Game Developing" wird Besuchern die Entwicklung eines Computerspiels bis hin zum fertigen Produkt anschaulich gemacht. Wie man Spieleentwickler wird und welche weiteren Berufe es in der Branche gibt, soll in einem Forum vorgestellt werden. Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) ist mit einem gläsernen Studio vertreten, in dem man einmal selbst Testspieler sein kann und die Altersfreigabe von Spielen erklärt bekommt.

Weitere Sonderschauen, Fun-Sport-Bereiche und ein langer Samstag, an dem die Messehallen bis 21:00 Uhr geöffnet sind, ergänzen das Programm.

Erstmals findet zudem - entliehen von der Londoner Spielefachmesse ECTS - zwei Tage vor der Messe-Eröffnung die Developer-Conference "GC/DC" statt. Hierbei werden rund 300 Teilnehmer erwartet, darunter Entwickler, Publisher, Journalisten und Vertreter von Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen. In Vorträgen und Workshops werden die Bereiche Mobile Entertainment, Games Design, Technik und Management thematisiert.

Gewinnspiel:
Zusammen mit Atari verlosen wir 5 Eintrittskarten-Bundles bestehend aus je einer Tageskarte für die Games Convention und einem limitierten Atari-Party-Pass, mit dem sich die Besucher auf exklusive Überraschungen am Atari-Stand freuen dürfen. Wer gewinnen möchte schreibt ganz einfach eine Email an gewinnspiel@golem.de und erklärt uns kurz und überzeugend, warum er oder sie dringend ein Ticket für die Games Convention benötigt. Bitte kompletten Namen und Adresse mitangeben, die Tickets werden von Atari direkt an die Gewinner verschickt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, Einsendeschluss ist der 18. August 2003.

Übersicht: GC - Games Convention 2003 (+ Gewinnspiel)

Messe 21.08. bis 24.08.2003
AdresseMessegelände Leipzig
ÖffnungszeitenJeweils 10:00 - 18:00 Uhr, lediglich am Messe-Samstag bis 21:00 Uhr.
EintrittspreiseTageskarte: 10,- Euro, ermäßigt: 7,- Euro
Abendkarte (ab 15.30 Uhr): 4,50 Euro
Tageskarte Kinder (6-12 Jahre): 3,50 Euro.
Dauerkarte: 21,- Euro.
VeranstalterLeipziger Messe GmbH
OrtLeipzig (Deutschland)
Turnusjährlich
Online-Reservierung